TSV klettert nach oben // TSV 1911 Langenthal - HSG Wesertal II 31:24 (14:14)

Durch einen verdienten 31:24 Heimsieg im "kleinen Derby" gegen die HSG Wesertal II konnte der TSV Langenthal vom vorletzten Tabellenplatz 13 auf Rang 9 vorklettern. Dabei begegneten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit durchaus auf Augenhöhe. Zwar konnte Langenthal über 5:4, 7:5 mit 9:5 in Führung gehen, versäumten es in dieser Phase allerdings den Vorsprung weiter zu halten bzw. auszubauen. Durch unkonzentriertheiten im Angriffsspiel brachten sich die Gastgeber nun wieder selber um den Lohn, sodass Wesertal ausgleichen und sogar mit 13:14 in Führung gehen konnte.

E-Jugend: Niederlage im Spitzenspiel in Korbach!

Am Sonntag mussten wir ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Korbach bestreiten. Auf der Homepage des TSV Korbach wurde unser Spiel als „Topspiel“ angekündigt, da beide Mannschaften vor dem Spiel noch verlustpunktfrei waren. Aus den Ergebnissen der bisherigen Spiele konnte man schließen, dass sich beide Mannschaften etwa auf dem gleichen Leistungsniveau befinden. Das Interesse der Korbacher an unserer Mannschaft war groß. Allerdings musste ich einer Betreuerin von Korbach zunächst erklären, wo Langenthal überhaupt liegt.

TSV mit erstem Auswärtssieg // MSG Calden/Ahnatal II - TSV 1911 Langenthal 20:24 (12:14)

Etwas Luft im Abstiegskampf konnte sich der TSV Langenthal durch einen verdienten 24:20 Auswärtssieg in Calden/Ahnatal verschaffen. Durch die gut aufgelegten TSV Torhüter Weber und Rock fanden die Gäste gut ins Spiel und gingen über die Spielstände 3:2, 5:3 und 8:5 in Führung. Auf Seiten der Gastgeber wurde überwiegend durch Einzelaktionen versucht zum Torerfolg zu kommen. Durch eine gute Deckungsarbeit konnte dies aber überwiegend unterbunden werden. Leider ließ Langenthal wieder zahlreiche Torchancen ungenutzt, sodass es mit einer zwei Tore Führung in die Pause ging.

Heimpleite für TSV // TSV 1911 Langenthal - SVH Kassel II 21:22 (9:12)

Die zweite Niederlage in Folge kassierte der TSV Langenthal am Sonntag-Abend gegen den SVH Kassel II. In  einer mittelmäsigen A-Liga Partie war insbesondere die Chancenverwertung wieder ein großes Manko auf Seiten der Gastgeber. 

Die Gäste fanden zunächst besser in die Partie und stellten die Abwehr des TSV vor größere Probleme. Da die Absprache überhaupt nicht funktionierte und die Abwehr viel zu offen Stand, hatte der SVH leichtes Spiel. Insbesondere der Mittelmann der Harleshäuser wusste durch schöne Pässe an den Kreis oder durch Einzelaktionen zu überzeugen.

TSV verliert in der Fremde // HSG Ederbergland - TSV 1911 Langenthal e.V. 28:23 (12:8)

Trotz einer ordentlichen Vorstellung konnte der TSV seinen Auswärtsfluch nicht beenden. Bei der HSG Ederbergland kassierte die Pfannkuche-Sieben eine 23:28 Niederlage und wartet somit immer noch auf den ersten Punktgewinn in der Fremde.

In einer ausgeglichenen Anfangsviertelstunde konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaft absetzen. Erst nach Zeitstrafen gegen die Gäste baute die HSG die Führung über 6:5 auf 10:6 aus. Mit einem vier Tore Rückstand (12:8) ging es dann auch in die Pause.

Vorbericht // HSG Ederbergland - TSV 1911 Langenthal e.V.

Auf eine lange Auswärtsreise geht es für den TSV am Samstag Abend. Dort trifft die Pfannkuche-Sieben in Frankenberg auf die HSG Ederbergland. Die Gastgeber sind keine unbekannten, konnten diese doch zusammen mit dem TSV in der letzten Saison den Aufstieg in die A-Liga feiern.

Langenthal schlägt Drittplatzierten// TSV 1911 Langenthal -TSG Wilhelmshöhe 23:19 (9:6)

Aufgrund einer guten, kämpferischen Mannschaftsleistung konnte Langenthal das Spiel gegen den tabellendritten Gast aus Wilhelmshöhe für sich entscheiden. Dabei sah es in den ersten Minuten alles andere als nach einem Heimerfolg der Pfannkuche-Sieben aus. Völlig verschlafen ging Langenthal in die Partie und lag somit auch schnell mit 0:3 und 1:4 hinten.

E-Jugend feiert Heimsieg!

Unser heutiger Gegner, die Jungenmannschaft der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, ist mit einem Sieg und drei Niederlagen in diese Saison gestartet. Da unsere E-Jugend noch verlustpunktfrei ist, waren wir in der Favoritenrolle. Bis auf die verletzte Vanessa waren sämtliche Spieler gesund. Alle 13 Kinder kamen heute zum Einsatz.

Vorbericht // TSV 1911 Langenthal - TSG Wilhelmshöhe

Trotz der Niederlage am vergangenen Wochenende beim Tabellenführer in Baunatal kann der TSV mit Selbstvertrauen in die Partie gegen die TSG Wilhelmshöhe gehen. Die Gäste, noch bekannt aus gemeinsamen B-Liga Zeiten, spielen bisher eine sehr gute Saison und mussten sich nur dem TSV Heiligenrode geschlagen geben. Daher bekommt es Langenthal mit dem nächsten größeren Kaliber zu tun. Deshalb ist es umso wichtiger, wieder durch eine geschlossene Mannschaftsleistung das Bestmögliche herauszuholen. Die Gäste gehen aber als klarer Favorit in die Partie.

TSV bietet Tabellenführer Paroli // GSV Eintracht Baunatal III - TSV 1911 Langenthal 26:23 (12:14)

Zehn Minuten reichten dem Tabellenführer aus Baunatal, um den sechsten Sieg im sechsten Spiel einzufahren. In einer insgesamt ausgeglichen Partie bot der Gast aus Langenthal den Gastgebern ordentlich Paroli und konnte durch einen guten Start eine 5:1 Führung herauswerfen. Durch eine Auszeit versuchte Baunatal zurück ins Spiel zu finden, doch der TSV konnte weiterhin die Führung halten und somit die Eintracht weiterhin ärgern. Auch wenn Baunatal derzeit an der Spitze steht, so war am heutigen Tag kein tabellarischer Unterschied festzustellen.

Seiten

Subscribe to TSV 1911 Langenthal e.V. RSS