• 28. Januar 2017

    Eine völlig unnötige Auswärtsniederlage kassierte der TSV Langenthal am Samstag Abend beim TV Külte. Insbesondere viele, leichtfertig vergebene Chancen waren die Ursache für 27:28 Niederlage. Die Gastgeber erwischten den besseren Start in die Partie und führten schnell mit 4:1. Insbesondere durch den körperlich robusten Stefan Fritsch kam Külte dabei zu einfachen Toren. Erst nach einer Abwehrumstellung fing sich Langenthal allmählich und konnte das Spiel über 9:10 und 10:12 drehen. Mit einer knappen Führung ging es schließlich in die Pause.

  • 22. Januar 2017

    Mit einem letzendlich verdienten 28:26 Heimerfolg gegen die HSG Twistetal II konnte der TSV Langenthal einen guten Start in die Rückrunde hinlegen. Die mit einer vollbesetzten Bank angereisten Gäste erwischten zunächst den besser Start in die Partie und konnte über 2:5 und 5:7 in Führung gehen. Wie bereits im Hinspiel agierte Twistetal mit einer offensiven Deckung und versuchte somit das Angriffsspiel des TSV schnell zu stören und zu Fehlern zu zwingen.

  • 22. Januar 2017

    Unser heutiger Gegner, die gemischte E-Jugend des SV 07 Kaufungen, stand vor dem Spiel mit einem ausgeglichenen Punkteverhältnis auf Platz 4 der Tabelle. Da wir das Hinspiel in Trendelburg nur knapp (14:11) gewinnen konnten, sind wir mit dem nötigen Respekt zum Rückspiel nach Kaufungen gereist. Leo war nach seiner Handverletzung wieder einsatzfähig. Verzichten mussten wir heute auf Leonie, Paula und Vanessa.

  • 15. Januar 2017

    Ohne den Hauch einer Chance war der TSV beim Auswärtsspiel in Fuldatal. Mit 42:21 bekamen die gelb/schwarzen das Fell über die Ohren gezogen. Die junge Mannschaft der Gastgeber konnte bereits in der ersten Halbzeit die Weichen durch ein 23:8 auf Sieg stellen. Durch schnelle Tempogegenstöße und einem dynamischen Angriffsspiel schaute Langenthal der HSG meistens nur hinterher und hatte im Angriffsspiel keine Ideen.

  • 14. Januar 2017

    Zum ersten Spiel des neuen Jahres hatten beide Mannschaften eine kurze Anreise. Unser Gegner, die gemischte E-Jugend der HSG Reinhardswald, ist uns aus der Schule bestens bekannt. Teilweise gehen die heutigen Kontrahenten in dieselbe Klasse. Eine Rivalität gibt es nur auf dem Spielfeld und das ist auch gut so.

  • 18. Dezember 2016
  • 18. Dezember 2016

    Eine erneut unglückliche Niederlage für den TSV Langenthal zum Jahresabschluss. Gegen den Mitaufsteiger aus der B-Liga, dem TSV Korbach, erwischten die Gastgeber zunächst einen schlechten Start. Korbach fand immer wieder die Lücke und kam zu einfachen Toren in der ersten Halbzeit. Über die Spielstände 3:5 und 5:10 konnte sich Korbach absetzen. Erst nach einer Auszeit fand Langenthal etwas besser in die Partie und ging mit einem 11:12 Rückstand in die Kabine. Die zweite Hälfte lief dann besser für die Pfannkuche-Sieben.

  • 10. Dezember 2016

    Eine unglückliche 25:22 Auswärtsniederlage kassierte der TSV Langenthal am Samstag-Abend in Heiligenrode. Geschuldet war dies am Ende einfach der mangelnden Chanchenverwertung. Alleine 4 verworfene Siebenmeter trugen ihr übriges dazu bei. Nach einer relativ ausgeglichenen Anfangsvietelstunde konnten die Gastgeber zunächst über die Stände 4:2, 10:5 und 13:8 in Führung gehen. Dennoch spielten die Gäste weiter munter mit und arbeiteten sich wieder auf 14:12 heran. Dies war auch gleichzeitig der Halbzeitstand.

  • 4. Dezember 2016

    Im letzten Spiel der Vorrunde präsentierte sich unser direkter Tabellennachbar aus Külte in der Trendelburger Sporthalle. Beide Mannschaften waren vor dem Spiel punktgleich und haben bisher nur gegen den Tabellenführer aus Korbach verloren. Es ging also um Platz 2 und 3 in der Tabelle. Vor dem Spiel hat sich glücklicherweise unser Torwart Leo wieder fit gemeldet. Till-Nevio, Dennis und Vanessa waren auch wieder gesund, so dass wir heute in Bestbesetzung antreten konnten.

  • 4. Dezember 2016

    Durch einen verdienten 31:24 Heimsieg im "kleinen Derby" gegen die HSG Wesertal II konnte der TSV Langenthal vom vorletzten Tabellenplatz 13 auf Rang 9 vorklettern. Dabei begegneten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit durchaus auf Augenhöhe. Zwar konnte Langenthal über 5:4, 7:5 mit 9:5 in Führung gehen, versäumten es in dieser Phase allerdings den Vorsprung weiter zu halten bzw. auszubauen. Durch unkonzentriertheiten im Angriffsspiel brachten sich die Gastgeber nun wieder selber um den Lohn, sodass Wesertal ausgleichen und sogar mit 13:14 in Führung gehen konnte.

Seiten