Auswärtsniederlage beim Tabellendritten // HSG Lohfelden Vollmarshausen - TSV 1911 Langenthal 30:24 (15:9)

Spieldatum: 
12.02.2017
Bericht: 

Trotz einer am Ende verdienten 24:30 Auswärtsniederlage des TSV Langenthal beim Tabellendritten in Lohfelden, kann die Pfannkuche-Sieben dennoch größtenteils zufrieden sein mit der gezeigten Leistung.

Die Gäste, welche neben Hanses auch auf Kohlstädt und Thunecke verzichten mussten, konnten das Spiel in der ersten Viertelstunde beim Stand von 5:5 ausgeglichen gestalten. Erst nach einer Auszeit der Gastgeber verlor Langenthal etwas den Faden, sodass Lohfelden über 6:5, 11:6 auf 14:8 davon ziehen konnte. Dabei fehlte es insbesondere im Langenthaler Mittelblock an der Abstimmung und es wurde insgesamt zu wenig verschoben. Dadurch fand Lohfelden immer große Lücken im Abwehrverbund und konnte einfache Tore erzielen.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte dann die Langenthaler Mannschaft, als sie nach dem 16:10 für Lohfelden auf 17:15 verkürzen konnte und dadurch etwas Spannung aufkommen ließ. Dennoch behielt die junge Lohfeldener Mannschaft kühlen Kopf und baute die Führung über 24:19 auf 27:20 vorentscheidend aus. Am Ende hieß es 30:24 für die HSG.

Es spielten:
Weber, Rock (n.eing.), P.Weifenbach, N. Weifenbach, Temme, Koch, Kloppmann, Humburg, Kornhoff, Pfannkuche, Schäfer

Halbzeitergebnis: 
15:9
Endergebnis: 
30:24
Torschützen TSV: 

Humburg 1
Pfannkuche 1
N. Weifenbach 3
P. Weifenbach 2
Kloppmann 4
Temme 2
Kornhoff 6/5
Schäfer 1
Koch 4

Mannschaft: 
Serie: