Auswärtsniederlage für TSV // HSG Lohfelden/Vollmarshausen II - TSV 1911 Langenthal 27:26 (10:13)

Spieldatum: 
27.10.2019
Bericht: 

Nach zwei deutlichen Siegen in Folge musste der TSV Langenthal die erste, vermeidbare Niederlage einstecken. Am frühen Sonntag morgen ging es zur zweiten Mannschaften der HSG Lohfelden/Vollmarshausen. Außer Kloppmann, Schubert und Weber konnte Trainer Pflannkuche dabei aus dem vollen Schöpfen.

Durch gut vorgetragene Angriffe konnte der TSV zunächst an die ersten beiden Partien anknüpfen und mit drei bzw. vier Toren in Führung gehen. Mit einer 13:10 Führung ging es in die Kabine.

Auch in der zweiten Halbzeit konnte der Vorsprung bis zur 53. Minute gehalten werden. Insbesondere mit dem Lohfeldener Recknagel hatte der TSV seine Probleme, welcher immer wieder durch Einzelaktionen seine Mannschaft im Spiel halten konnte.

Nach einer zwei Minuten Strafe gegen Langenthal, beim Stand von 25:22 in der 54 Minute, kippte dann die Partie, da der TSV ideenlos im Angriff agierte und der Ball nur von links nach rechts gespielt wurde. Die Deckung der Gastgeber hatte dabei leichtes Spiel und brauchte nur verschieben. Am Ende kämpfte sich die HSG zurück ins Spiel und wurde letztendlich dafür belohnt. Langenthal hingegen durfte das Spiel niemals aus der Hand geben.

Leider fehlt der TSV Mannschaft, wie in der letzten A Liga Saison, in knappen Spielen die nötige Entschlossenheit aber vorallem auch die Cleverness einen Vorsprung über die Zeit zu bringen.

Am nächsten Sonntag geht es im Heimspiel gegen den noch ungeschlagenen GSV Eintracht Baunatal III.

Es spielten:
Schäfer, P.Weifenbach, N. Weifenbach, Temme, Kohlstädt, Thunecke, Kornhoff, Humburg, Rock, C.Trittner, Koch

Halbzeitergebnis: 
10:13
Endergebnis: 
27:26
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: