E-Jugend: Auswärtssieg nach großem Kampf in Külte!

Spieldatum: 
11.03.2017
Bericht: 

Unser letztes Saisonspiel mussten wir am 11.03.2017 auswärts beim TV 08 Külte bestreiten. Die Jungenmannschaft des TV Külte steht auf dem dritten Platz in der Tabelle und hat zuletzt sehr stark aufgespielt. Gegen den TSV Korbach spielte Külte nach hoher Halbzeitführung unentschieden. Aufgrund eines Torschützen mehr konnte Korbach die Punkte aus Külte entführen. Wir waren also gewarnt und wussten, dass uns Külte nicht ein weiteres Mal (wie im Hinspiel) unterschätzen wird. Bis auf den krankheitsbedingten Ausfall von Phil waren alle weiteren 13 Spieler gesund und kamen zum Einsatz.

Zum Spiel:
Gleich zu Beginn des Spiels wurde deutlich, dass sich Külte für die Niederlage im Hinspiel revanchieren möchte. Im Gegensatz zum TV Külte, der in der letzten Woche wieder in den Spielbetrieb eingestiegen ist, hatte unser Team eine dreiwöchige Spielpause. Külte machte sofort Druck und bei uns lief anfangs nicht viel zusammen. In der Abwehr bekamen wir die Külter nicht in den Griff und im Angriff vergaben wir zu viele Torchancen. Nach 5 Minuten, beim Stand von 4:1 für Külte, nahmen wir daher schon unsere Auszeit.

Durch Umstellungen in der Abwehr und im Angriff fanden wir anschließend besser ins Spiel. Kurze Zeit später gelang uns der Ausgleich zum 4:4. Bis zum 6:6 konnten wir das Spiel ausgeglichen gestalten. Durch weiteres Durchwechseln ging der Spielfluss bei uns etwas verloren, so dass sich Külte wieder auf 10:6 absetzen konnte. Vanessa konnte mit ihrem ersten Tor zum Halbzeitstand von 10:7 für Külte verkürzen. Zur Halbzeit lagen zwar mit drei Toren hinten, hatten jedoch 2 Torschützen mehr (Spielstand 40:42).

Wir wussten, dass dieses Spiel noch nicht verloren ist und wollten uns in Külte nicht kampflos geschlagen geben. So begannen wir auch die zweite Halbzeit. Durch zwei Tore in Folge konnten wir auf 9:10 verkürzen, ehe Külte den Vorsprung wieder auf 11:9 ausbaute. Mitte der zweiten Halbzeit erhöhte unser Team den Druck auf Külte und Leo wuchs im Tor über sich hinaus, so dass uns über den Ausgleich von 13:13 eine Führung mit zwei Toren zum 13:15 gelang. Külte konnte nur noch zum 14:15 verkürzen und wir uns über einen hart erkämpften Auswärtssieg freuen.

Das Duell der Torschützen haben wir mit 10:6 für uns entscheiden. Wenn 10 unterschiedliche Schützen 15 Tore erzielen, spricht das für eine ausgeglichene Mannschaftsleistung. Bei einer besseren Verwertung unserer Torchancen (darunter 4 vergebene Penaltys) hätte der Sieg etwas deutlicher ausfallen können. Külte hat sich jedoch als der erwartet schwere Gegner erwiesen und es war eine sehr spannende Begegnung. Solche Spiele muss man erst gewinnen.

Es spielten: Frieda Alberding, Konstantin Bachmann, Florian Frank, Leonie Fülling, Jakob Großberndt, Enna Henze, Florian Köster, Till-Nevio Köster, Dennis Redler, Matilda Schulten, Leo Sperl, Vanessa Trittner, Paula Volkmer

Fazit:
Heute hat es sich wieder gezeigt, dass man durch Kampf ein Spiel drehen kann. Wer aufgibt, der hat schon verloren. Bereits in der letzten Saison, wo wir mit 3 E-Jugendlichen und 8 Minis eine E-Jugendsaison in der Gruppe II spielten, haben unsere Spieler gezeigt, dass sie eine Mannschaft sind und Charakter haben. Obwohl wir hohe Niederlagen gegen übermächtige Gegner kassiert und den letzten Platz der Tabelle belegt haben, hat unser Team nie aufgegeben und bis zum Schluss gekämpft. Diese Leistung ist für mich mindestens genauso beachtlich wie unsere erfolgreiche Saison 2016/2017.

Wir liegen mit unserer jüngeren Mannschaft punktgleich mit dem TSV Korbach an der Tabellenspitze. Bis auf das Spiel in Korbach, wo unsere Mannschaft krankheitsbedingt dezimiert war, konnten wir alle Partien gewinnen. Mit unserem gemischten Team treten wir häufig gegen reine Jungenteams an und gehen dennoch als Sieger vom Platz. Alle 14 Spieler konnten sich in dieser Saison in die Torschützenliste eintragen. Der TSV Langenthal kann stolz auf dieses ausgeglichene und charakterstarke Team sein.

Mit einem Freundschaftsspiel am 18.03. gegen die HSG Hofgeismar/Grebenstein II in der Sporthalle Trendelburg möchten wir diese erfolgreiche Saison ausklingen lassen. Die Jungs aus Hofgeismar kennen wir aus zahlreichen Begegnungen im Minihandball und von E-Jugendturnieren. Die HSG führt die E-Jugendgruppe II (punktgleich mit Vellmar) an und es wird für unser Team schwer, das Spiel erfolgreich zu gestalten. Allerdings können wir uns nur verbessern, wenn wir uns auch mit stärkeren Gegnern messen. Wir freuen uns auf ein interessantes Spiel zum Saisonabschluss.

 

Halbzeitergebnis: 
10:7
Endergebnis: 
14:15
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: