E-Jugend feiert Heimerfolg

Spieldatum: 
21.02.2016
Bericht: 

Die Jungenmannschaft aus Ahnatal hatte uns im Hinspiel unterschätzt. So gelang uns in Ahnatal der bisher einzige Sieg in der Saison. Im Rückspiel mussten wir jedoch davon ausgehen, dass uns die Gäste aus Ahnatal deutlich mehr Schwierigkeiten bereiten und ihre Vorteile in der Wurfkraft besser nutzen. Wir traten nur mit 9 Spielern an, da Leonie und Phil krankheitsbedingt ausgefallen sind. Enna stand auch in der ersten Halbzeit nicht zur Verfügung.

Im Spiel 3 gegen 3 haben wir versucht, durch eine starke Abwehr nicht zu viele Gegentore zuzulassen. Leo im Tor sowie Paula, Dennis und Konstantin bekamen nach anfänglichen Schwierigkeiten (Spielstand 1:4) ihre Gegner besser in den Griff und Frieda konnte im Angriff die Lücken in der gegnerischen Abwehr nutzen. Als Florian zum 5:5 Halbzeitstand traf, gingen wir optimistisch in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, unsere Nachteile in der Körpergröße und Wurfkraft durch ein schnelles Spiel nach vorne wett zu machen. Paula, Till, Frieda und Florian erzielten die Tore zur 9:7 Führung Mitte der zweiten Halbzeit. Die Abwehr stand bis dahin sehr gut und Leo konnte einige Bälle entschärfen.

Nach der Auszeit änderte unser Gegner das Spiel. Er wechselte den Torhüter und brachte seinen wurfstärksten Spieler in Position. Da wir unsere Chancen vorne nicht verwerten konnten, ging Ahnatal vorwiegend durch Einzelaktionen mit 11:9 in Führung und sah kurz vor Schluss wie der sichere Sieger aus. Beim letzten Konterangriff wurde Konstantin auf der linken Seite frei gespielt. Er traf zum Endstand von 10:11 Toren für Ahnatal.

Da sich bei der E-Jugend das Endergebnis aus der Multiplikation der Tore mit der Anzahl der Torschützen (Langenthal 5, Ahnatal 4) ableitet, wurde das Spiel mit 50:44 Toren für Langenthal gewertet. Die zwei Punkte waren durch den tollen Kampf redlich verdient.

Es spielten:
Frieda Alberding, Konstatin Bachmann, Enna Henze, Florian Köster, Till Nevio Köster, Dennis Redler, Leo Sperl, Vanessa Trittner, Paula Volkmer

___________________________________

Spielbericht zum E-Jugend Punktspiel am 14.02.2016 gegen die HSG Lohfelden/Vollmarshausen I

Durch das Karnevalswochenende und die Aufführungen im Zirkus waren einige Kinder stark erkältet. Das Training haben wir zur Regeneration ausfallen lassen. Enna, Leonie und Phil konnten dennoch den Weg nach Lohfelden nicht antreten. Mit nur 8 Spielern haben wir versucht, das Spiel möglichst eng zu gestalten. Das Hinspiel in Trendelburg ging mit 9:5 verloren.

Beim Spiel 3 gegen 3 fehlte uns anfangs in der Abwehr die Zuordnung und Lohfelden konnte sich mit zwei Toren auf 3:1 absetzen. Zum Ende der ersten Halbzeit war das Spiel ausgeglichener. Mit dem Halbzeitstand von 5:3 für Lohfelden wurden die Seiten gewechselt.

Die zweite Halbzeit begann leider schlecht für uns. Vorn konnten wir beste Chancen nicht verwerten und hinten bekamen wir leichte Kontertore. Lohfelden konnte die Führung auf 8:3 erhöhen. Anschließend spielten wir konzentrierter und ließen nicht mehr so viele Chancen zu, so dass es am Ende mit 9:5 Toren für Lohfelden zum gleichen Endergebnis wie im Hinspiel kam. Leider hatten wir mit Frieda und Florian nur zwei Torschützen.

Es spielten:
Frieda Alberding, Konstatin Bachmann, Enna Henze, Florian Köster, Till Nevio Köster, Dennis Redler, Leo Sperl, Vanessa Trittner, Paula Volkmer, Phil Wohlgemuth

Halbzeitergebnis: 
5:5
Endergebnis: 
10:11
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: