E-Jugend: Niederlage im Spitzenspiel in Korbach!

Spieldatum: 
27.11.2016
Bericht: 

Am Sonntag mussten wir ein schweres Auswärtsspiel beim Tabellenführer in Korbach bestreiten. Auf der Homepage des TSV Korbach wurde unser Spiel als „Topspiel“ angekündigt, da beide Mannschaften vor dem Spiel noch verlustpunktfrei waren. Aus den Ergebnissen der bisherigen Spiele konnte man schließen, dass sich beide Mannschaften etwa auf dem gleichen Leistungsniveau befinden. Das Interesse der Korbacher an unserer Mannschaft war groß. Allerdings musste ich einer Betreuerin von Korbach zunächst erklären, wo Langenthal überhaupt liegt.

Leider stand das Spiel unter keinem guten Stern. Die Hiobsbotschaft kam bereits vor einer Woche. Unser zuletzt stark aufspielender Torwart Leo hat sich das Handgelenk angebrochen und fällt für die restlichen Spiele im Jahr 2016 aus. Auf dieser Schlüsselposition haben wir keinen gleichwertigen Ersatz. Weiterhin konnten Dennis (beim Sportunterricht umgeknickt) und Till-Nevio (Erkältung) nicht mit nach Korbach reisen. Vanessa und Florian Frank waren auch nicht mit dabei. Auf unseren Vorschlag zur Spielverlegung ist Korbach nicht eingegangen.

Die verbleibenden 9 Spieler hatten teilweise ihre Erkältungen auch noch nicht ganz auskuriert, so dass wir am Freitag nur leicht trainiert haben. Dennoch wollten wir heute beweisen, dass wir zurecht auf dem zweiten Tabellenplatz stehen und uns so teuer wie möglich verkaufen.

Zum Spiel:
Im Spiel 3 gegen 3 zeigte sich gleich, dass beide Mannschaften ballsicher und ausgeglichen besetzt sind. Langenthal erwischte den besseren Start und konnte mit 1:4 in Führung gehen. Angetrieben von einer beachtlichen Zuschauerzahl gelang Korbach Mitte der ersten Halbzeit der Ausgleich zum 5:5. In der zweiten Hälfte der ersten Halbzeit verlief das Spiel ausgeglichen. Korbach setzte sich auf 8:5 ab. Langenthal konnte wieder zum 10:10 ausgleichen. Kurz vor der Halbzeit erzielte Korbach die 11:10 Pausenführung.

Mit der Leistung in der ersten Halbzeit waren die wenigen, aber lautstark anfeuernden Fans unseres Teams (vielen Dank dafür!) hochzufrieden. Durch die wenigen Wechselmöglichkeiten (Korbach hatte 3 Spieler mehr) und das temporeiche Spiel in der ersten Halbzeit haben wir sehr viel Kraft verbraucht.

Korbach hatte in der zweiten Halbzeit Anwurf und konnte die erste Chance gleich zum 12:10 nutzen. Im Anschluss gelang Korbach ein 3-Tore Vorsprung zum 15:12. Unser Team hat sich wieder auf 15:14 herangekämpft. Mitte der zweiten Hälfte der zweiten Halbzeit kam die spielentscheidende Phase. Wir haben vorn beste Torchancen ausgelassen und Korbach hat die Tempogegenstöße zur vorentschei¬denden Führung von 21:15 genutzt. Allerdings muss man anerkennen, dass der Korbacher Torhüter zur Hochform auflief und wir die, von ihm eingeleiteten Tempogegenstöße nicht (wie vorher besprochen) unterbunden haben. Mit der Kondition lässt halt auch die Konzentration nach. Das Spiel endete 23:17 für Korbach.

Beide Seiten hatten jeweils einen herausragenden Torschützen und 8 weitere Torschützen. Alle 9 Spieler konnten sich in die Torschützenliste eintragen. Bis auf die Chancen¬auswertung in der zweiten Halbzeit war die Angriffsleistung gut. In der Abwehr müssen wir uns für das Rückspiel erheblich steigern. Die Voraussetzung für eine erfolgreiche Revanche ist, dass wir im Rückspiel unser bestes Team aufbieten können. Ich weiß zwar nicht, ob alle Korbacher Zuschauer inzwischen wissen, wo Langenthal liegt. Allerdings wissen sie jetzt, dass Langenthal eine gute E-Jugend hat, die sich trotz der Niederlage ordentlich präsentiert hat.

Es spielten: Frieda Alberding, Konstantin Bachmann, Leonie Fülling, Jakob Großberndt, Enna Henze, Florian Köster, Matilda Schulten, Paula Volkmer, Phil Wohlgemuth

Halbzeitergebnis: 
11:10
Endergebnis: 
23:17
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: