E-Jugend: Sieg gegen den TSV Jahn Calden!

Spieldatum: 
18.12.2016
Bericht: 

Im ersten Rückrundenspiel war die E-Jugend des TSV Jahn Calden bei uns zu Gast. Die junge Caldener Mannschaft ist uns aus den Minihandballturnieren der letzten Jahre bestens bekannt. Das Hinspiel in Calden konnten wir deutlich mit 17:4 gewinnen. Calden hat sich jedoch erheblich verbessert und konnte inzwischen zwei Spiele (gegen Reinhardwald und Kaufungen) gewinnen. Gegen den Tabellenführer Korbach musste sich Calden nur mit 4 Toren Unterschied geschlagen geben müssen. Durch diese Ergebnisse waren wir gewarnt. Im heutigen Spiel trat Calden allerdings ersatzgeschwächt mit nur einem Auswechselspieler an. Bei uns fehlte heute nur Matilda, so dass wir auf 13 Spieler zurückgreifen konnten.

Zum Spiel:
Wir gingen konzentriert in das Spiel und konnten uns im Spiel 3 gegen 3 schnell auf 5:0 absetzen. Die jüngeren Caldener Spieler fanden zunächst kein Mittel gegen unsere stabile Abwehr. Im Angriff konnten wir uns gute Torchancen erarbeiten und diese in Tore umsetzen. Aufgrund des Durch-wechselns ging bei uns der Spielfluss verloren. Der Caldener Torhüter zeigte jetzt einige gute Paraden und in der Abwehr wurde nicht mehr konsequent zugepackt. Folgerichtig kam Calden Tor für Tor heran. Beim Stand von 6:3 ging es in die Kabine.

In der zweiten Halbzeit im Spiel 6 gegen 6 konnten wir uns wieder auf 8:3 absetzen. Das Spiel war jedoch nicht gut anzusehen. Calden erwies sich als unbequemer Gegner und spielte die Angriffe sehr lange aus. Wir haben versucht, durch Tempogegenstöße zu schnellen Toren zu gelangen. Leider wurden die Bälle häufig nicht gefangen oder leichtfertig weggegeben. Das Spiel war in der zweiten Halbzeit teilweise nicht schön anzuschauen. Beiden Mannschaften gelang noch jeweils ein Tor, so dass das Spiel 9:4 für Langenthal endete.
Das Duell der Torschützen haben wir mit 5:3 gewonnen. Bedanken möchten wir uns beim guten Schiedsrichter Max Kohlstädt und den als Zeitnehmer und Sekretär agierenden Pascal Weifenbach und Nick Weifenbach.

Es spielten: Frieda Alberding, Konstantin Bachmann, Leonie Fülling, Jakob Großberndt, Enna Henze, Florian Köster, Till-Nevio Köster, Dennis Redler, Leo Sperl, Vanessa Trittner, Paula Volkmer, Phil Wohlgemuth

Fazit: Bei sieben Siegen und einer Niederlage ist inzwischen die Erwartungshaltung bei uns recht hoch. Unsere Kinder haben sich verbessert, aber die anderen Mannschaften trainieren auch und machen beachtliche Fortschritte. Die junge Caldener Mannschaft wird sich in der nächsten Saison im oberen Bereich der Tabelle festsetzen.

Nach dem Spiel gab es einen weihnachtlichen Moment in der Kabine. Jedes Kind bekam ein kleines Präsent überreicht. Enna, Frieda und Paula spielten dazu Weihnachtslieder auf der Blockflöte und erhielten großen Applaus von ihren Mitspielern.
Wir bedanken uns bei den Eltern, Zuschauern, Schiedsrichtern, Zeitnehmern und Sekretären, die uns in diesem Jahr unterstützt haben und wünschen Euch allen frohe Weihnachten und ein gesundes, gutes und erfolgreiches Jahr 2017. Im ersten Spiel des neuen Jahres (14.01.2017 um 14:00 Uhr) steht das Derby gegen die HSG Reinhardswald in Trendelburg an. Wir hoffen wieder auf Eure Unterstützung.

 

Halbzeitergebnis: 
6:3
Endergebnis: 
9:4
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: