E-Jugend: Sieg im Stadtderby am 14.01.2017 gegen die HSG Reinhardswald!

Spieldatum: 
14.01.2017
Bericht: 

Zum ersten Spiel des neuen Jahres hatten beide Mannschaften eine kurze Anreise. Unser Gegner, die gemischte E-Jugend der HSG Reinhardswald, ist uns aus der Schule bestens bekannt. Teilweise gehen die heutigen Kontrahenten in dieselbe Klasse. Eine Rivalität gibt es nur auf dem Spielfeld und das ist auch gut so.

Da die HSG Reinhardswald in dieser Saison bisher noch kein Spiel gewinnen konnte und unser Team das Hinspiel deutlich für sich entschieden hat, gingen wir als Favorit in die Begegnung. Die HSG verfügt über einige starke Spieler und hat sich inzwischen gut weiter entwickelt. Außerdem sind Derbys immer für eine Überraschung gut.

Leider konnte unser Stammtorwart Leo aufgrund einer Handverletzung nicht spielen. Die anderen 13 Spieler waren alle einsatzbereit.

Zum Spiel:
Im Vergleich zum Hinspiel hatte die HSG ihr Team im Spiel 3 gegen 3 offensiver aufgestellt. Zwei ihrer drei Haupttorschützen begannen im Angriff. Der andere Haupttorschütze war in erster Linie für das Herausspielen des Balles in die Angriffshälfte zuständig. So entwickelte sich eine ausgeglichene und torreiche erste Halbzeit. Die Führungen von Reinhardswald (0:1, 1:2, 2:3) konnte unser Team jeweils postwendend ausgleichen. Drei Tore in Folge führten zum Zwischenstand von 5:3 für Langenthal. Reinhardswald schaffte nochmals den Ausgleich zum 6:6. Dann kippte das Spiel zu unseren Gunsten. Über den Spielstand von 9:7 konnten wir uns zur Pause mit 4 Toren auf 13:9 absetzen.

Anfangs verlief die zweite Halbzeit bis zum Spielstand von 15:11 ausgeglichen. Die Vorentscheidung fiel gegen Mitte der zweiten Halbzeit. Durch Ballgewinne in der Abwehr und konzentrierte Abschlüsse im Angriff konnte unser Team die Führung auf 20:12 ausbauen.

Gegen Ende des Spiels kamen beide Mannschaften zu weiteren Torerfolgen. Das Endergebnis lautete 24:14 für den TSV Langenthal. Das Duell „Anzahl der Torschützen“ haben wir ebenfalls mit 8:3 für uns entschieden.

Bedanken möchten wir uns beim guten Schiedsrichter Hans-Jürgen Baumann sowie den als Zeitnehmer und Sekretär agierenden Torsten Henze und Robin Kleinjohann. Ohne den Einsatz der ehrenamtlich tätigen „Offiziellen“ wären die E-Jugendspiele nicht durchführbar.

Fazit:
Durch den Sieg haben wir den zweiten Platz in der Tabelle gefestigt. Enna hat ihre Sache im Tor gut gemacht und Leo ordentlich vertreten.

Da sich die jüngeren Teams wie Calden oder Reinhardswald besser auf das Spielsystem der E-Jugend einstellen, sind wir nicht mehr so dominant wie in der Hinrunde.

Um in den verbleibenden fünf Partien (4 x auswärts und 1 Heimspiel gegen Korbach) bestehen zu können, müssen wir unsere Abwehrleistung verbessern. Hier agieren wir zu passiv und wir lassen uns im Spiel 6 gegen 6 zu weit hinten rein drängen.

Zum nächsten Spiel reisen wir am 22.01.2017 nach Kaufungen. Da wir das Hinspiel in Trendelburg nur knapp mit 14:11 gewinnen konnten, erwarten eine enge Partie in Kaufungen.

Es spielten:
Frieda Alberding, Konstantin Bachmann, Florian Frank, Leonie Fülling, Jakob Großberndt, Enna Henze, Florian Köster, Till-Nevio Köster, Dennis Redler, Matilda Schulten, Vanessa Trittner, Paula Volkmer, Phil Wohlgemuth

Halbzeitergebnis: 
13:9
Endergebnis: 
24:14
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: