E-Jugend weiter erfolgreich!

Spieldatum: 
19.02.2017
Bericht: 

Das heutige Auswärtsspiel mussten wir um 12.00 Uhr mittags in der Schauenburghalle in Hoof bestreiten. Nach dem Karneval war die Abfahrt um 10.15Uhr für einige Eltern zu zeitig. Unser heutiger Gegner, die männliche E-Jugend der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, konnte bisher erst 3 Saisonspiele für sich entscheiden und steht im unteren Mittelfeld der Tabelle. Wir gingen als klarer Favorit in dieses Spiel. Krankheitsbedingt mussten wir heute auf Till-Nevio und Vanessa verzichten. Die anderen 12 Spieler waren verfügbar und kamen zum Einsatz.

Zum Spiel:
Im Spiel 3 gegen 3 erwischte die HSG HoSaWo den besseren Start und konnte mit 2:0 in Führung gehen. HoSaWo agierte mit langen Pässen im Angriff und mit enger Manndeckung an der Mittellinie. Nach einigen Minuten hatte sich unser Team auf diese Spielweise eingestellt und das Zepter übernommen. Auch von einigen strittigen Entscheidungen des Schiedsrichters ließen wir uns nicht aus dem Konzept bringen. Beim Spielstand von 3:4 gingen wir erstmals in Führung. Diese bauten wir weiter über die Spielstände 5:7 und 6:10 zur Halbzeitführung von 7:12 aus. Allerdings hatte HoSaWo zur Halbzeit bei 7 Toren bereits 6 unterschiedliche Torschützen (Langenthal 8), so dass wir konzentriert weiter spielen mussten.

In der zweiten Halbzeit haben wir versucht, über eine kompakte Deckung möglichst wenig klare Torchancen des Gegners zuzulassen. Da HoSaWo über einige gute Einzelspieler verfügt, war das nicht immer machbar. Im Angriff wollten wir unsere bisher noch nicht als Torschützen in Erscheinung getretenen Spieler über lange Pässe nach vorn zum Torerfolg zu bringen. Die Maßnahme war zunächst nur bedingt erfolgreich, so dass der Beginn der zweiten Halbzeit ausgeglichen verlief und durch einige Fehlabgaben geprägt war. Mit zunehmenden Spielverlauf machte sich jedoch die größere Ausgeglichenheit unseres Teams bemerkbar. HoSaWo gelangen, in erster Linie durch Einzelaktionen, 4 Tore in der zweiten Halbzeit. Wir erzielten im zweiten Durchgang 8 Tore, wobei sich bei uns weitere 3 Spieler in die Torschützenliste eintragen konnten.
Das Spiel endete 11:20 für den TSV Langenthal. Das Duell „Anzahl der Torschützen“ konnten wir mit 6:11 für uns entscheiden.

Es spielten: Frieda Alberding, Konstantin Bachmann, Florian Frank, Leonie Fülling, Jakob Großberndt, Enna Henze, Florian Köster, Dennis Redler, Matilda Schulten, Leo Sperl, Paula Volkmer, Phil Wohlgemuth

Fazit:
Wir haben heute zwei wichtige Punkte gewonnen und alle verfügbaren Spieler kamen zum Einsatz. Die 20 erzielten Tore konnten wir auf 11 Schützen verteilen. Man kann also von einer ausgeglichenen Mannschaftsleistung sprechen. Durch den Sieg haben wir in der Tabelle wieder zu Korbach aufgeschlossen. Allerdings müssen wir unser letztes Saisonspiel beim Tabellendritten in Külte bestreiten. Külte hat letzte Woche in eigener Halle dem TSV Korbach Paroli geboten und nach einer 15:9 Halbzeitführung unentschieden gespielt. Aufgrund eines Torschützen mehr konnte Korbach die Punkte aus Külte entführen. Das wird am 11.03.2017 eine schwere Aufgabe für unser Team in Külte!

Halbzeitergebnis: 
7:12
Endergebnis: 
11:20
Torschützen TSV: 

-

Mannschaft: 
Serie: