TSV klettert nach oben // TSV 1911 Langenthal - HSG Wesertal II 31:24 (14:14)

Spieldatum: 
04.12.2016
Bericht: 

Durch einen verdienten 31:24 Heimsieg im "kleinen Derby" gegen die HSG Wesertal II konnte der TSV Langenthal vom vorletzten Tabellenplatz 13 auf Rang 9 vorklettern. Dabei begegneten sich beide Mannschaften in der ersten Halbzeit durchaus auf Augenhöhe. Zwar konnte Langenthal über 5:4, 7:5 mit 9:5 in Führung gehen, versäumten es in dieser Phase allerdings den Vorsprung weiter zu halten bzw. auszubauen. Durch unkonzentriertheiten im Angriffsspiel brachten sich die Gastgeber nun wieder selber um den Lohn, sodass Wesertal ausgleichen und sogar mit 13:14 in Führung gehen konnte. Kurz vor der Halbzeit gelang Langenthal aber noch der Ausgleich zum 14:14.

In der zweiten Halbzeit war es insbesondere der Deckungsverbund der Pfannkuche-Sieben, welcher die Zeichen auf Sieg stellte. Durch ein besseres verschieben, hatte die HSG nun nicht mehr die großen Lücken, sodass diese durch Einzelaktionen den Abschluss suchten. Mit dem Publikum im Rücken gelang der Langenthaler Mannschaft in der zweiten Hälfte nun fast alles, bei dem insbesonere der Wurfstarke Hanses mit platzierten Treffern zu überzeugen wusste und im Deckungsverbund mit Max Kohlstädt eine gute Partie ablieferte. Über die Spielstände 16:14, 22:16 und 29:22 konnte Langenthal die Führung weiter ausbauen und am Ende einen wichtigen Sieg feiern.

Am nächsten Wochenende geht es dann zum Auswärtsspiel gegen den TSV Heiligenrode.

Es spielten:
Weber, Schäfer, N. Weifenbach, P. Weifenbach, Temme, Kloppmann, Koch, Kohlstädt, Hanses, Salfer, Schubert, Thunecke, Kornhoff

Halbzeitergebnis: 
14:14
Endergebnis: 
31:24
Torschützen TSV: 

Salfer 4
Schubert 2
N. Weifenbach 3
Kohlstädt 3
P. Weifenbach 4
Koch 3
Temme 7
Thunecke 1
Hanses 4

Mannschaft: 
Serie: