TSV kommt Auswärts unter die Räder // HSG Hoof Sand Wolfhagen - TSV 1911 Langenthal 32:19 (15:12)

Spieldatum: 
29.09.2018
Bericht: 

Derzeit will es einfach noch nicht Laufen beim TSV Langenthal. Bedingt durch die derzeitige große Verletzenliste, musste der TSV Langenthal auch beim Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger in die Bezirksliga A, der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, eine deutliche 19:32 Niederlage einstecken.

Die mit nur einem Auswechselspieler angetretenen Gäste mussten nach 11. Minuten gleich einem 5:1 Rückstand hinterherlaufen. Aufgrund einer guten kämpferischen Leistung gelang es dem TSV in der 20. Minuten zum 9:9 auszugleichen. Bedingt durch den hohen Kraftaufwand konnten sich die Gastgeber bis zur 24. Minute wieder auf 14:11 absetzen, ehe es mit einem 15:12 in die Pause ging.

Im zweiten Durchgang machten sich die fehlenden Wechselmöglichkeiten auf Seiten der Pfannkuche-Sieben dann doch stärker bemerkbar. Durch unkontrollierte und zum Teil auch überhastete Abschlüsse, gelang es der HSG durch zahlreiche Tempogegenstöße, Tor um Tor davon zu ziehen. Über 19:15 (36. Minute), 24:15 (45. Minute) und 29:17 (54. Minute) war das Spiel bis zum Endergebnis von 32:19 entschieden. Allein die Tatsache, dass den Gästen von der 35. Minute bis zur 45. Minute kein einziges Tor mehr gelang, spiegelte die derzeitige Ideenlosigkeiten im Angriffsspiel in den ersten drei Partien der neuen Saison wieder. Ein weiterer Beleg dafür ist, dass von den 19 geworfenen Toren, insgesamt 8 durch Siebenmeter erzielt wurden.

Auch die nächsten Spiele dürften nicht wesentlich einfacher werden, da die Pfannkuche-Sieben weiterhin auf Kloppmann, Koch, Humburg und Rock verzichten muss.

Es spielten:
Weber, P.Weifenbach, N. Weifenbach, M.Pfannkuche, Temme, Thunecke, Kornhoff, L.Trittner, Kohlstädt

Halbzeitergebnis: 
15:12
Endergebnis: 
32:19
Torschützen TSV: 

Pfannkuche 3
Kornhoff 1
N.Weifenbach 5
P.Weifenbach 2
Temme 8

Mannschaft: 
Serie: