TSV mit Auswärtssieg // HSG Wesertal II - TSV 1911 Langenthal 24:28 (10:14)

Spieldatum: 
21.10.2017
Bericht: 

Einen verdienten 24:28 Auswärtserfolg konnte der TSV Langenthal am Samstag-Abend bei der HSG Wesertal II einfahren. Die jungen Gastgeber wollten nach zuletzt drei sieglosen Spielen zu Saisonbeginn endlich die ersten Punkte holen. Die Gäste konnten hingegen mit breiter Brust auflaufen, holten sie in den letzen drei Spielen fünf von sechs Punkten.

Trotz des krankheitsbedingten Ausfalls von Nick Weifenbach sowie den Langzeitverletzten Thunecke und Kohlstädt präsentierte sich der TSV von der ersten Minute an hellwach. Die ersten 10. Minuten fielen dabei unter die Rubrig "abtasten", sodass nach 10. Minuten ein 3:3 auf der Anzeigentafel aufleuchtete. Danach hatte sich die gute TSV-Abwehr besser auf den HSG Angriff eingestellt und konnte im Gegenzug einfache Tore erzielen. Somit ging Langenthal über 3:5 (12. Min) und 3:8 (14.Min) mit fünf Toren Vorsprung in Führung. Diesen Vorsprung konnte Langenthal im Verlauf der ersten Halbzeit halten bzw. in der 20.Minute auf 5:12 weiter ausbauen. Nach einem Time-Out von Seiten der Gastgeber, versuchten diese über eine 5-1 Deckung den Angriff der Pfannkuche-Sieben zu stören. Dies gelang allerdings nur bedingt, denn dadurch eröffneten sich für den Wurfstarken Jan Kloppmann aus dem Rückraum gute Möglichkeiten. Mit einer vier-Tore Führung (10:14) für Langenthal ging es dann in die Halbzeitpause.

Den besseren Start in die zweite Halbzeit erwischte die HSG Wesertal. Durch fahrlässige Ballverluste im Angriff sowie einer zu passiven Deckung auf Seiten des TSV, gelang es der HSG Wesertal in der 36. Minute auf 13:15 zu verkürzen. Erst ab der 40. Minute fing sich die Pfannkuche-Sieben wieder und ging über 15:20 (40. Min), 18:23 (47. Min) und 21:27 (57. Min) wieder in Führung. In den letzten beiden Minuten ließ es der TSV dann wieder etwas ruhiger angehen, sodass die HSG noch drei weitere Tore zum 24:28 Endstand erzielen konnte.

Ein verdienter Auswärtserfolg für den TSV, welcher sich nach dem 5.Spieltag überraschend auf dem dritten Tabellenplatz wiederfindet und sich somit absolut im Soll befindet.

Es spielten:
Weber, P.Weifenbach, C.Trittner, Kloppmann, Koch, Temme, Humburg, Kornhoff, Schäfer, Rock

Halbzeitergebnis: 
10:14
Endergebnis: 
24:28
Torschützen TSV: 

Kornhoff 3
P. Weifenbach 3
Koch 5
Temme 7
Kloppmann 10

Mannschaft: 
Serie: