TSV mit Heimniederlage // TSV 1911 Langenthal e.V. - HSG Lohfelden/Vollmarshausen 21:26 (11:13)

Spieldatum: 
16.10.2016
Bericht: 

Die zweite Niederlage in Folge kassierte der TSV 1911 Langenthal am Sonntag gegen die HSG Lohfelden/Vollmarshausen. In einer ausgegelichenen Anfangsviertelstunde konnte sich zunächst keine der beiden Mannschaften absetzen. Erst im weiten Verlauf gelang es den Gästen durch vier Tore in Folge mit 5:9 einen kleinen Vorsprung herauszuwerfen. Nachdem sich der TSV sowohl in der Abwehr als auch im Angriff steigern konnte, kamen die Gelb/Schwarzen wieder bis auf ein Tor (9:10) heran. Die junge HSG-Sieben ließ sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen und konnte durch den Rückraum weiter zu einfachen Toren kommen. Mit einem 11:13 ging es schließlich in die Halbzeitpause.

Einen guten Start erwischte die Pfannkuche-Sieben dann in die zweite Halbzeit. Die Abwehr präsentierte sich nun wesentlich präsenter und im Angriff wurde konsequent der Abschluss gesucht, sodass der Ausgleich zum 13:13 folgte. Da auch die Gäste nicht aufsteckten gab es nun einen offenen Schlagabtausch, wo die Gäste allerdings wieder über die Spielstände 15:16, 17:20 und 19:24 etwas davon zogen. Langenthal hatte in den letzten 10 Minuten nicht mehr viel entgegenzusetzen und schwächte sich durch Hinausstellungen selbst. Lohfelden spielte die letzten Minuten souverän runter und kam am Ende zu einem verdienten 21:26 Auswärtserfolg.

Der TSV vergab alleine 8 Siebenmeter in dem Spiel, was nochmals verdeutlicht, dass derzeit die "einfachen" Tore nicht erzielt werden. Und es zeigt sich auch, dass es eine ganz schwierige Saison für den TSV in der neuen A-Klasse werden wird.

Es spielten:
Weber, Rock, Salfer, Humburg, Weifenbach, Kohlstädt, Weifenbach, Koch,
Kloppmann, Kornhoff, Temme, Thunecke, Schubert, Schäfer
 

Halbzeitergebnis: 
11:13
Endergebnis: 
21:26
Torschützen TSV: 

Salfer 3
Humburg 1
Kohlstädt 1
P.Weifenbach 3
Koch 3
Kloppmann 2
Temme 5/2
Thunecke 3

Mannschaft: 
Serie: