Verdiente Auswärtsniederlage im kleinen Derby // HSG Wesertal II - TSV 1911 Langenthal e.V. 27:21 (14:9)

Spieldatum: 
08.04.2017
Bericht: 

Einen Dämpfer im Kampf gegen den Abstieg musste der TSV Langenthal am Samstag-Abend gegen den direkten Konkurenten aus Wesertal hinnehmen. Dabei präsentierte sich die TSV-Sieben, wie schon öfters in dieser Saison und inbesondere Auswärts, völlig von der Rolle. Durch ein schlechtes Abwehrverhalten kamen die Gastgeber immer wieder zu einfachen Toren und konnten dadurch auch eine schnelle 3:0 Führung herauswerfen. Das Angriffsspiel des TSV wirkte über weite Phasen des Spiels sehr behebig und einfallslos. Über die Stände 4:1, 9:5 und 14:8 konnte die Bezirksoberliga-Reserve den Vorsprung weiter ausbauen.

In der zweiten Halbzeit konnte Langenthal in der Anfangsphase eine kleine Schwächephase der HSG ausnutzen und auf drei Tore (13:16) verkürzen. Nach einer Auszeit fingen sich die Gastgeber allerdings wieder und dominierten fortan das Spiel wieder nach belieben und bauten die Führung über 19:14 auf 25:17 wieder aus. Die Gelb/Schwarzen hatten im Laufe des Spiels nicht mehr viel entgegenzusetzen und musste sich schließlich verdient mit 21:27 geschlagen geben.

Durch die Niederlage hat die HSG Wesertal den TSV Langenthal in der Tabelle überholt, sodass Langenthal nun wieder den elften Tabellenplatz belegt. Am vorletzten Spieltag empfängt der TSV Langenthal den TSV Heiligenrode in der Trendelburger Sporthalle.

Es spielten:
Weber, Schäfer, N. Weifenbach, P. Weifenbach, Temme, Kohlstädt, T.Alberding, Humburg, Hanses, Schubert, Kornhoff, Thunecke, Koch

Halbzeitergebnis: 
14:9
Endergebnis: 
27:21
Torschützen TSV: 

T. Alberding 1
N.Weifenbach 5
Kohlstädt 5/4
P.Weifenbach 4
Koch 4
Temme 1
Schubert 1

Mannschaft: 
Serie: