Herren

Auswärtsniederlage trotz ordentlichem Auftritt // Eintracht Baunatal III - TSV 1911 Langenthal 36:31 (18:15)

Mit einer 31:36 Auswärtsniederage kehrte der TSV Langenthal am späten Samstag-Abend aus Baunatal zurück. In einer insgesamt fairen A-Liga Partie mit einem gut leitenden Schiedsrichter lieferten sich beide Mannschaften in der ersten Hälfte einen munteren Schlagabtausch. Eine schnelle 2:0 Führung der Gastgeber konnte der TSV zunächst zum 2:2 ausgleichen. Im weiteren Verlauf lag die Eintracht dann aber immer mit zwei bis drei Toren in Führung (6:4, 8:5, 12:9).

Langenthal unterliegt in Korbach // TSV Korbach II - TSV 1911 Langenthal 28:27 (15:14)

Nach dem schon feststehenden Ligaverbleib ging es für den TSV Langenthal zum letzten Auswärtsspiel nach Korbach. Dort blieb die Pfannkuche Sieben ihrer Auswärtsschwäche treu und unterlag knapp mit 28:27. Die Gastgeber aus Korbach, welche die Punkte noch dringend gegen den möglichen Abstieg benötigten, präsentierten sich am Samstag Nachmittag sehr kampfstark und gingen schnell mit 4:1 und 5:2 in Führung. Erst Mitte der ersten Halbzeit fand Langenthal besser in die Partie und konnten zum 6:6 ausgleichen.

Langenthal feiert Heimsieg // TSV 1911 Langenthal e.V. - TSV Heiligenrode 29:24 (16:9)

Durch einen verdienten 29:24 Heimsieg gegen den TSV Heiligenrode konnte der TSV Langenthal wichtige Punkte gegen den Abstieg sammeln. Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen die HSG Wesertal II wollte Langenthal in seinem letzten Heimspiel in der Saison unbedingt punkten und präsentierte sich ab der ersten Sekunde an hellwach.

Verdiente Auswärtsniederlage im kleinen Derby // HSG Wesertal II - TSV 1911 Langenthal e.V. 27:21 (14:9)

Einen Dämpfer im Kampf gegen den Abstieg musste der TSV Langenthal am Samstag-Abend gegen den direkten Konkurenten aus Wesertal hinnehmen. Dabei präsentierte sich die TSV-Sieben, wie schon öfters in dieser Saison und inbesondere Auswärts, völlig von der Rolle. Durch ein schlechtes Abwehrverhalten kamen die Gastgeber immer wieder zu einfachen Toren und konnten dadurch auch eine schnelle 3:0 Führung herauswerfen. Das Angriffsspiel des TSV wirkte über weite Phasen des Spiels sehr behebig und einfallslos.

Pflichtsieg für TSV // TSV 1911 Langenthal e.V. - MSG Calden/Ahnatal II 36:19 (21:7)

Mit einem deutlichen 36:19 Heimerfolg konnte der TSV Langenthal wichtige Punkte im Kampf gegen den Abstieg gegen den Tabellenletzten aus Calden/Ahnatal einfahren. Bis zum 3:3 konnten die Gäste zunächst noch gut mithalten, ehe der TSV etwas mehr in Fahrt kam und die Führung über 7:3, 14:7 und zum 21:7 Halbzeitstand vorentscheidend ausbauen konnte.

Niederlage trotz großem Kampf gegen den Spitzenreiter // TSV 1911 Langenthal e.V. - HSG Fuldatal/Wolfsanger II 23:24 (12:10)

Trotz einer starken und vorallem kämpferischen Mannschaftsleistung reichte es am Ende für den TSV Langenthal nicht zu einem Punktgewinn gegen den Spitzenreiter und nun auch amtlichen Meister aus Fuldatal. Während die Gäste mit einer vollbesetzten Bank die Reise in die Trendelburger Sporthalle angetreten hatten, musste Trainer Pfannkuche auf mehrere Spieler verzichten, sodass es für das Feld nur zwei Auswechselspieler gab. Dennoch waren die gelb/schwarzen gewillt, die hohe Niederlage aus dem Hinspiel vergessen zu machen.

Langenthal verliert in Kassel // SVH Kassel II - TSV 1911 Langenthal 33:26 (16:14)

Mit einer 26:33 Niederlage kehrte der TSV Langenthal am späten Samstag-Nachmittag aus Kassel zurück. In der ersten Halbzeit begegneten sich beide Mannschaften stets auf Augenhöhe. Während die Gäste immer mit einem Tor in Führung gingen, konnten die Gastgeber diese jeweils bis zum 12:12 ausgleichen. Erst nach einer zwei Minuten Zeitstrafe gegen die Pfannkuche-Sieben, nutzen die Harleshäuser die Gelegenheit, um auf 15:12 davon zu ziehen. Mit einer zwei Tore Führung für den SVH (16:14) ging es schließlich in die Pause.

Heimsieg für TSV // TSV 1911 Langenthal e.V. - HSG Ederbergland 20:18 (12:10)

Zweiter Sieg in Folge für den TSV. Eine Woche nach dem Auswärtssieg in Wilhelmshöhe konnte der TSV Langenthal auch sein wichtiges Heimspiel gegen die HSG Ederbergland mit 20:18 für sich entscheiden. Wie bereits in den letzten Partien der beiden Aufsteiger, war es von Anfang an eine enge Partie. Die Frankenberger kamen zunächst gut in das Spiel und konnten über 0:2 und 2:5 in Führung gehen. Dabei zeigte sich insbesondere der Wurfstarke Böttner auf Seiten der Gäste in Wurflaune.

TSV mit wichtigem Auswärtssieg // TSG Wilhelmshöhe - TSV 1911 Langenthal 29:33 (14:17)

Einen wichtigen 33:29 Auswärtssieg konnte der TSV Langenthal am Sonntag-Nachmittag gegen die TSG Wilhelmshöhe einfahren. In einer mittelmäßigen A-Liga Partie gelang es dem TSV in den Anfangsminuten, den Schwung aus dem Baunatal-Spiel mitzunehmen und über 3:1 mit 6:3 in Führung zu gehen. Erst nach einer Auszeit der Gastgeber fanden diese nun besser in das Spiel und versuchten durch eine kurze Manndeckung, dass Spiel des TSV zu stören. Aufgrund der dadurch entstandenen Lücken, fand Langenthal jedoch immer wieder eine Lösung, um zum Torerfolg zu kommen.

E-Jugend weiter erfolgreich!

Das heutige Auswärtsspiel mussten wir um 12.00 Uhr mittags in der Schauenburghalle in Hoof bestreiten. Nach dem Karneval war die Abfahrt um 10.15Uhr für einige Eltern zu zeitig. Unser heutiger Gegner, die männliche E-Jugend der HSG Hoof/Sand/Wolfhagen, konnte bisher erst 3 Saisonspiele für sich entscheiden und steht im unteren Mittelfeld der Tabelle. Wir gingen als klarer Favorit in dieses Spiel. Krankheitsbedingt mussten wir heute auf Till-Nevio und Vanessa verzichten. Die anderen 12 Spieler waren verfügbar und kamen zum Einsatz.

Seiten

Subscribe to Herren