Serie-1920

Auswärtssieg in Zwehren // HSG Zwehren/Kassel III - TSV 1911 Langenthal 21:25 (12:12)

Gegen den Tabellenletzen aus Zwehren musste der TSV Langenthal am Samstag-Mittag antreten. Bekanntlich sind solche, vermeintlich leichten Spiele, immer die schwersten. Auch wenn man Gedanklich bemüht ist, den Gegner nicht zu unterschätzen, so spielt dennoch immer etwas Leichtsinnigkeit mit.

TSV schlägt SHG // TSV 1911 Langenthal - SHG Hofgeismar/Grebenstein III 33:22 (16:13)

Durch die Auswärtsniederlage in Calden stand der TSV Langenthal im Heimspiel gegen die SHG Hofgeismar/Grebenstein III direkt unter Zugzwang. Hofgeismar spielte in der Anfangsphase munter mit und ging in der 2.Minute mit 1:2 in Führung. Danach kamen die Gastgeber aber besser in die Partie und konnten das Ergebnis auf 4:2 drehen. Dennoch blieb die SHG bis zur 20. Minuten dran, sodass sich Langenthal vorerst nicht absetzen konnte (11:10, 20.Minute).

TSV unterliegt Spitzenreiter // HSG Ahnatal/Calden II - TSV 1911 Langenthal 34:29 (17:15)

Eine verdiente 29:34 Niederlage musste der TSV Langenthal beim Spitzenreiter in Calden hinnehmen. Dabei zeigten die gelb/schwarzen vorallem in der Abwehr einige Defizite, die es den Gastgebern immer wieder ermöglichten, einen Treffer zu erzielen. Insbesondere das Fehlen von Thunecke machte sich hierbei bemerkbar.

TSV meldet sich mit Sieg zurück // TSV 1911 Langenthal - GSV Eintracht Baunatal IV 27:26 (16:14)

Zwei wichtige Punkte konnte der TSV 1911 Langenthal durch einen 27:26 Heimerfolg gegen die vierte Mannschaft von Eintracht Baunatal einfahren. In einer umkämpften Partie deutete sich bereits in den Anfangsminuten an, dass die Eintracht zu den Spitzenmannschaften in der B-Liga zählt. So gingen die Gäste ungeschlagen und dementsprechend mit breiter Brust in die Partie und konnten bis zur 6.Minute mit 1:5 in Führung gehen. Erst beim Rückstand von 3:7 (10.Min.) fanden die Gastgeber besser ins Spiel und konnten über 6:8 (14. Min), 7:9 (16.Min) zum 9:9 (18.Minute) ausgleichen.

Auswärtsniederlage für TSV // HSG Lohfelden/Vollmarshausen II - TSV 1911 Langenthal 27:26 (10:13)

Nach zwei deutlichen Siegen in Folge musste der TSV Langenthal die erste, vermeidbare Niederlage einstecken. Am frühen Sonntag morgen ging es zur zweiten Mannschaften der HSG Lohfelden/Vollmarshausen. Außer Kloppmann, Schubert und Weber konnte Trainer Pflannkuche dabei aus dem vollen Schöpfen.

Durch gut vorgetragene Angriffe konnte der TSV zunächst an die ersten beiden Partien anknüpfen und mit drei bzw. vier Toren in Führung gehen. Mit einer 13:10 Führung ging es in die Kabine.

TSV mit Heimsieg // TSV 1911 Langenthal - HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II 34:20 (15:7)

Auch im ersten Heimspiel der neuen Saison konnte der TSV Langenthal einen deutlichen 34:20 Sieg gegen die HSG Hoof/Sand/Wolfhagen II einfahren.

Bis auf den verletzten Torhüter Weber und dem verhinderten A.Trittner konnte Trainer Pfannkuche dabei aus dem vollen Schöpfen.

TSV startet mit Auswärtssieg // TG Wehlheiden III - TSV 1911 Langenthal 16:28 (10:15)

Mit einem glanzlosen, aber am Ende verdienten 28:16 Auswärtserfolg startete der TSV 1911 Langenthal erfolgreich in die neue B-Liga Saison. Außer Kohlstädt, Rock und Weber standen beim TSV alle Spieler zur Verfügung. Aufgrund der Verletzung unseres Torhüters Weber, konnte Karl-Heinz "Kalli" Schäfer noch einmal reaktiviert werden.

Subscribe to Serie-1920